FAQ

Wie kann ich mich über realisierte Kursbausteine oder mögliche Ideen austauschen?

Möglichkeit 1)

Gehe auf die Kommentarseite und stelle deine Fragen oder biete deine Ideen an.

Möglichkeit 2)

Gehe auf die Kursbausteinseite, registriere dich, beschreibe deine Kursbausteine oder nehme über die Mailadresse, welches du im Benutzer-Menü findest, Kontakt auf.

Gibt es eine FREE version der App OMMLET?

Es gibt eine FREE-Version. Sie enthält nur 1 Kursbaustein, an welchem alle Funktionen durchgespielt werden können.

google-play-badgeIn der Zwischenzeit habe ich eine Sponsorversion compiliert, die keine Einschränkungen aufweist.

Wird eine kostenlose App mit allen Funktionen werbefinanziert angeboten?

Nein.

Kritik 1: Es ist nervig dauernd wechselnde Einblendungen zu ertragen. Teilweise finden sich in kostenlosen Apps Werbebanner, deren Inhalt nicht von den Programmierern kontrolliert wird, sondern durch Werbenetzwerke teilweise mit Abofallen verknüpft wird

Kritik 2: Die Werbe-Einblendungen in Apps verbrauchen durch den ständigen Download von Daten und das Auslesen von Standortinfos viel Strom. Mit der eingeschränkten FREE OMMLET-App können die Funktionen durchprobiert werden. Der Programmieraufwand sollte den Nutzern etwas „WERT“ sein.

Wo finde ich urheberrechtlich nicht geschützte Bilder?

Kopierte, beziehungsweise eingescannte Bilder aus Büchern, Werkstätten oder dem Internet sind meist urheberrechtlich geschützt.

Um für eigene Kursbausteine aber dennoch Bilder zu finden, empfehle ich die Verwendung von GNU-lizenzierten Bildern (GNU = General Public License) oder die als „freie Lizenz“ von der Organisation Creative Commons beschriebene Lizenz (https://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/3.0/de/)
Eine GNU-oder Creative Commons Lizenz erlaubt die Weiterverwendung eines Bildes für nicht-kommerzielle Zwecke.

Weitere kostenlose Bilder findet man z.B. unter:
Commons Wikipedia
Free Images UK
Free Foto
Fotodatenbank

Diese Bilddatenbanken verfügen jedoch über eigene Lizenzvereinbarungen, die man vor Gebrauch konsultieren sollte.

Wie gehe ich mit dem Urheberrecht bei Bildmaterial um?
Mit der Kennzeichnung CC – Some rights reserved (CC= Creative Commons) können Urheber ihre Werke versehen, wenn sie einen Teil ihres Urheberrechts nicht beanspruchen und so anderen die Nutzung ihrer Werke grundsätzlich erlauben möchten. Dabei werden verschiedene Einschränkungen unterschieden:
CC-BY = der Name des Urhebers muss genannt werden (Mindestbedingung)
CC-SA = Share-Alike – die Weitergabe muss unter denselben Lizenzbedingungen erfolgen
CC-ND = No derivative work / keine Bearbeitung – das Werk darf nicht verändert, bearbeitet oder abgewandelt werden
CC-NC = non commercial – das Werk darf nicht für kommerzielle Zwecke genutzt werden
Diese Module lassen sich miteinander kombinieren, also zum Beispiel CC-BY-ND für ein Werk, dass unter
Nennung des Urhebers genutzt, aber nicht verändert werden darf. Achten Sie also nicht nur darauf, ob ein
Werk Creative Commons lizensiert ist, sondern schauen Sie stets genau hin, welche Lizenz verwendet wird.
Eine einfache Erklärung zu den CC-Lizenzen findet sich unter http://www.bildersuche.org/creative-commons-infografik.php
Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, seine Werke als Public Domain (Allgemeingut) zu erklären. Damit stehen sie jedem für alle Zwecke ohne Einschränkung zur Verfügung. Creative Commons versucht hierfür die Lizenz CC0 zu etablieren, diese ist allerdings in Deutschland noch nicht juristisch überprüft.